Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion
Plakat zur Aktion

"Dialog in Deutsch" - neue Gesprächsrunde für Zugewanderte in der Zentralbibliothek

"Dialog in Deutsch" in der Zentralbibliothek

Ab dem 30. August 2017 können Zugewanderte in der Zentralbibliothek immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr ihre Deutschkenntnisse im lockeren Gespräch erweitern und festigen.

In offener Atmosphäre werden dabei Erfahrungen ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft. Die Freude am Deutsch-Sprechen steht im Vordergrund.

Die Gesprächsgruppen werden von geschulten ehrenamtlichen Helfern moderiert und geleitet. Sie finden im Gruppenarbeitsraum Ost, 2. Obergeschoss (Bereich Sach- und Fachliteratur) statt. Die Teilnahme erfolgt ohne Anmeldung und ist kostenlos.

Informationen zu "Dialog in Deutsch"

Die Städtischen Bibliotheken Dresden sind als Ort des Wissens und der Begegnung besonders geeignet für dieses Konversationsangebot, weil der vielfältige Medienbestand der Bibliotheken als Anregung zum Spracherwerb dienen kann. "Dialog in Deutsch" möchte die gegenseitige Freude und Neugier auf kulturelle Vielfalt wecken, Menschen sicherer in der alltäglichen Lebenspraxis machen und somit einen Beitrag zu einer gelingenden Integration leisten.

Das Konzept "Dialog in Deutsch" wurde 2009 in den Bücherhallen Hamburg entwickelt und ist dort bis heute ein fester Bestandteil der Bibliotheksarbeit in allen Stadtteilbibliotheken.

Ehrenamtliche Gesprächsgruppenleiter gesucht

Damit das Konversationsangebot auch in weiteren Stadtteilbibliotheken stattfinden kann, suchen die Städtischen Bibliotheken Dresden ehrenamtliche Helfer, die Gesprächsgruppen in den Bibliotheken Prohlis und Gorbitz leiten möchten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung:

Christian Steinert
Adresse
Städtische Bibliotheken Dresden
Sachgebiet Kulturelle Bildung und Integration
Telefonnummer
0351-8648140
integration@bibo-dresden.de

(25.08.2017)