Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion
Foto: Außenansicht der Fahrbibliothek

Fahrbibliothek startet mit neuem Sattelauflieger ins Jahr

Am 2. Januar 2017 geht die Fahrbibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden das erste Mal mit einem neuen Sattelauflieger auf Tour. Damit wird das 16 Jahre alte Fahrzeug durch ein modernes, zeitgemäßes, den neuen technologischen Anforderungen entsprechendes ersetzt.

Bis 2013 waren noch zwei Fahrzeuge unterwegs, Konsolidierungsauflagen zwangen die Städtischen Bibliotheken ein Fahrzeug und damit verbunden 14 Haltestellen stillzulegen.
Die Bewilligung des Bibliotheksentwicklungsplans 2014-2016 sicherte den Städtischen Bibliotheken im städtischen Haushalt die Kosten für den neuen Auflieger. Prof. Dr. Arend Flemming, Direktor der Städtischen Bibliotheken, konnte sowohl für den Bau des Aufliegers als auch für die Ausstattung des Fahrzeuges zwei sächsische Firmen gewinnen.

Barrierefreier Zugang und moderne Ausstattung

Neu ist der barrierefreie Zugang. Der Auflieger ist mit Sensoren ausgestattet, die automatisch erkennen, wie hoch die Bordsteinkante ist, und den Zugang zum Fahrzeug auf das entsprechende Niveau anpassen. Ein Rollstuhllift ist in die Einstiegstreppe integriert.
Der Auftritt in das Fahrzeug erfolgt über eine ausziehbare, mit Rutschsicherheitswert ausgestattete Trittstufenkombination mit seitlichen Handläufen für Kinder und Erwachsene.
Die automatische Schiebetür aus Sicherheitsglas ist mit einem beleuchteten Öffnungsschalter von außen versehen, kann aber sowohl von innen als auch außen problemlos gesteuert werden. Stabile Aluminiumrolläden sollen vor Einbruch und Vandalismus schützen.
Neu ist außerdem ein Beamer mit elektrisch ausfahrbarer Leinwand in der Decke. Ebenso ist das neue Fahrzeug mit der RFID-Technologie ausgestattet.

Daten und Fakten

  • 14-Tonnen-Sattelauflieger mit einer Länge von 10,42 m, einer Außenbreite von 2,55 m und einer Gesamthöhe von 3,50 m
  • führt einen Bestand von ca. 6.000 Medien an die Haltestellen
  • besitzt einen manuell zu bedienenden Niveauausgleich
  • behindertengerechter Zugang über Rollstuhllift
  • automatische Schiebetür mit beleuchtetem Öffnungsschalter von außen
  • mit einer Diesel-Standheizung beheizbar
  • besitzt zwei Dach-Klimaanlagen zur Kühlung im Sommer
  • Katalog-Arbeitsplatz für die Benutzer/innen
  • Beamer mit elektrisch ausfahrbarer Leinwand in der Decke
  • RFID-Technologie an der Ausleihtheke
  • Kosten: 248.778 €

(02.01.2017)