Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion
Kulturpalast nach der Sanierung. Visualisierung: gmp Architekten

Zentralbibliothek im Kulturplast - Eröffnung in acht Monaten

29.08.2016

Um die notwendigen Planungen und Ausschreibungen für die Möblierung der neuen Zentralbibliothek starten zu können, stand ein Budget von 1,9 Mio Euro zur Verfügung. Die Ausschreibung Regale/Tischlerleistungen Standardmöbel ist abgeschlossen, der Auftrag wurde bis zum heutigen Datum erteilt.
Entscheidungen zu Bodenbelägen (Material und Farben) in allen öffentlichen Bereichen und in den Büros sind in den vergangenen Wochen gefallen.
Zudem wurden die Kassenautomaten vor wenigen Tagen ausgeschrieben. Aktuell wird die Medientransport- und Sortieranlage gefertigt und getestet.

Das digitale Leit- und Orientierungssystem wurde von den Städtischen Bibliotheken beauftragt; es ermöglicht aus dem Katalog heraus den Weg vom ausgewählten Buch bis zum Regal auf einer 3-D-Darstellung der Räume zu verfolgen; derzeit werden die Daten zu den Medienbeständen eingepflegt.

Die Haupt- und Musikbibliothek konvertiert gegenwärtig ihre Medien auf RFID-Ausleihe, 65% sind bereits umgestellt; außerdem werden die Medien den sechs entstehenden Bereichen zugeordnet.
Erwartet wird am neuen Standort ein Zuwachs an Entleihungen um 20% ab Mai 2017, auf die in der Entwicklung des Medienbestandes mit einer schrittweisen Erweiterung um ebenfalls 20% reagiert werden muss, da der derzeitiger Medienbestand bereits sehr hohe Umsatzzahlen aufweist und eine Steigerung nicht verkraftet.

Ab 2. September 2016 startet eine "Post-it"-Aktion in der Haupt- und Musikbibliothek, bei der unsere Besucher und Bibliotheksbenutzer ihre Wünsche bezüglich der neuen Zentralbibliothek auf "Post-it"-Zettel formulieren und an die Glaswand der Burg heften können. Dort sind sie für alle sichtbar und wachsen zu einer Fundgrube für Ideen.