Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Dresdner Stadtschreiber 2015

Michael Wildenhain

Foto von Michael Wildenhain
Michael Wildenhain. Foto: Marijan Murat

Biografisches

Michael Wildenhain wurde 1958 in (West-)Berlin geboren. Nach dem Abitur absolvierte er ein Praktikum als Maschinenbauer und studierte anschließend u.a. Informatik, Philosophie, Mathematik und Wirtschaftsingenieurwesen. Er übte diverse Hilfsjobs aus und gehörte in den frühen 1980er Jahren zwei Jahre lang zu einer Gruppe jugendlicher Hausbesetzer in Berlin. Nach einer Zeit als Regie-Hospitant am Hamburger Thalia-Theater ließ er sich 1987 als freier Schriftsteller in Berlin nieder.
Michael Wildenhain ist Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS) und seit Juni 2014 im Vorstand des VS Berlin. Zudem gehört er dem P.E.N.-Zentrum Deutschland an und trat 2012 in die Linkspartei ein. Seit 2004/05 hat er Gastprofessuren am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.

Michael Wildenhain ist Verfasser von Romanen, Erzählungen, Gedichten, Theaterstücken und Jugendbüchern. In seinen ersten Werken ist er ein Schilderer der Hausbesetzer- und Autonomenszene im Berlin-Kreuzberg der Achtzigerjahre sowie des "Deutschen Herbstes". Seine Stücke beschäftigen sich mit Themen wie Gewalt und Rechtsradikalismus unter Jugendlichen. Wildenhains Roman Das Lächeln der Alligatoren stand auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2015.
Er erhielt Preise und zahlreiche Stipendien, darunter 1997 den Alfred-Döblin-Preis und 2012 den Ver.di-Literaturpreis Berlin-Brandenburg. 1998 war er Stipendiat der Villa Massimo, 2005/06 erhielt er das Stipendium Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, 2006 das London-Stipendium des Deutschen Literaturfonds und 2011 war er Stipendiat in der Villa Decius in Krakau.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Das Lächeln der Alligatoren : Roman / Michael Wildenhain. - Stuttgart : Klett-Cotta, 2015. - 241 Seiten

Stücke / Michael Wildenhain. - Berlin : Henschel Schauspiel, 2012. - 271 Seiten. - (Henschel-Schauspiel-Edition ; 12)

Wie es war : Liebesgedichte / Michael Wildenhain. - Weilerswist : Liebe, 2011. - 84 Seiten. - (Edition Poema)

Träumer des Absoluten : Roman / Michael Wildenhain. - Stuttgart : Klett-Cotta, 2008. - 331 Seiten

Die schönen scharfen Zähne der Koralle : Gedichte / Michael Wildenhain. - Bamberg : Verlag Fränkischer Tag, 2007. - 81 Seiten. (Edition Villa Concordia, Bamberger Bände ; 3)

Russisch Brot : Roman / Michael Wildenhain. - Stuttgart : Klett-Cotta, 2005. - 271 Seiten

Erste Liebe - deutscher Herbst : Roman / Michael Wildenhain. - Frankfurt am Main : S. Fischer, 1997. - 236 Seiten

Heimlich, still und leise : Erzählungen / Michael Wildenhain. - Frankfurt am Main : S. Fischer, 1994. - 171 Seiten. - (Collection S. Fischer ; 77)

Zum Beispiel K. : [Erzählung] / Michael Wildenhain. - Berlin : Rotbuch-Verlag, 1983. - 121 Seiten

Theaterstücke (Auswahl)

UA 2007 - Dutschke. Theater Bielefeld
UA 1999 - Der Deutsche Zwilling. Staatstheater Saarbrücken
UA 1995 - Hänsel und Gretel oder ... Berliner Ensemble
UA 1995 - Hungrige Herzen. Theater Heilbronn
UA 1993 - Im Schlagschatten des Mondes. Landestheater Tübingen
UA 1993 - Umstellt. Staatsschauspiel Dresden