Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Blümchensex

Unsere Empfehlung

Frühling. Ein Sonntagsspaziergang im Park. Es blüht und duftet überall. Aber haben Sie sich schon einmal überlegt, warum die Pflanzen sich so auffällig präsentieren?

Klappentext: Genau genommen ist die Pracht einer bunten Blumenwiese nichts anderes als die Einladung zu wildem, hemmungslosem Gruppensex. Und weil die Pflanzen nun mal nicht selbst auf Partnersuche gehen können, brauchen sie Kuppler - je mehr, je besser. Dabei ist's bei den Blumen wie bei den Menschen: Es gibt die Schüchternen und die Selbstverliebten, die Vordrängler, die Betrüger und die, die in aller Öffentlichkeit um Freier buhlen. Wer ins Unterholz schaut, wird Zeuge der Unzüchtigkeit von Waldpflanzen. In den Hecken hingegen finden die raffinierteren Verabredungen statt. Und in der Wüste geht's naturgemäß heiß her. Tiefsinnig und mit feinem Gespür für Zusammenhänge und Vergleiche zeigt Michael Allaby, was Blumen wirklich antreibt beim Liebesspiel.