Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion
Foto: Innenansicht Bereich Sach- und Fachliteratur

Zentralbibliothek: Bereich Sach- und Fachliteratur

im 2. Obergeschoss des Kulturpalastes
Adresse
Telefonnummer
0351-8648244
zb-sachundfach@bibo-dresden.de

Ansprechpartner

Bereichsleitung: Karin Schoppe

Grafik: Ebenenplan Zentralbibliothek: 1. Obergeschoss

Ebenenplan Zentralbibliothek: 1. Obergeschoss, Bereich Sach- und Fachliteratur (farbig)

Wissen – schafft – Wissen

Der gesamte Sach- und Fachbuchbereich zeichnet sich durch Attraktivität und Aktualität seiner Bestände aus.

Dies spiegelt sich auch in der Bestandspräsentation wider, die thematische Ausstellungsflächen mit Frontalpräsentation unterschiedlicher Medien vorsieht. Zugleich wird so auf Neuerscheinungen, besondere Empfehlungen und interessante Themen aufmerksam gemacht.

Sie können an den hellen, freundlichen Arbeitsplätzen entlang der Fensterfronten (teilweise mit Blick auf Alt- oder Neumarkt) lesen und arbeiten. Außerdem steht ein Gruppenarbeitsraum für vielfältige Nutzungsmöglichkeiten (ungestörtes Arbeiten in Kleingruppen, Treffpunkt für Vereine oder andere Gruppen, Durchführung von Sprachkursen u.a.) zur Verfügung.

Sechs Sonic Chairs in Regenbogenfarben sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität, laden zum Verweilen ein und setzen Akzente mit Blick auf den Dresdner Altmarkt.

Der mit einer Glasfront abgetrennte Lesesaal an der Nordseite ist eine Ruhezone und bietet Platz für 45 Arbeitsplätze sowie nicht entleihbare Bestände (z.B. Gesetzblätter, Tageszeitungen, politische Magazine und ca. 250 Nachschlagewerke). Blickfang hier ist die sogenannte "Kranichdecke", die einst das Restaurant des Kulturpalastes schmückte.

Medienangebot

Unsere Angebote umfassen ein breites Interessenspektrum von Bildung, Unterhaltung, Freizeit und Hobby. Sie richten sich grundsätzlich an alle Benutzergruppen, vorrangig jedoch an Erwachsene, da es für Kinder und Jugendliche separate Angebote gibt.

Veranstaltungen

Als künftiger Publikumsmagnet soll sich die neu konzipierte Veranstaltungsreihe "Wissen - schafft - Wissen" etablieren, die einmal im Quartal den Raum für Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft bietet und sich an die Bürger der Stadt richtet.