Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

***Veranstaltung fällt ersatzlos aus*** Adelheid Mayer: Fast wie Geschichten aus 1001 Nacht - Die jüdischen Textilkaufleute Mayer zwischen Europa und dem Orient

19:00 - 20:00 Uhr
Städtische Bibliotheken Dresden - Bibliothek Gorbitz
Merianplatz 4
01169 Dresden
barrierefreier Zugang
Tel: 03 51 / 4 16 34 16
Internet

Adelheid Mayer erzählt gemeinsam mit Elmar Samsinger die bewegte Familien- und Firmengeschichte der Textilkaufleute Mayer. Die Saga spiegelt Höhen und Tiefen österreichischer Konfektionsgroßhändler in Wien und in der Levante, sowie 140 Jahre europäischer und nahöstlicher Geschichte wieder. Die Familie zählte zu jenen assimilierten Juden, die sich in der Gesellschaft der Donaumonarchie etablierten und erfolgreich wirtschaftlich agierten. Der Ursprung der Firma lag um 1830 im Pressburger Ghetto. 1938 wurde die Firma in Wien verkauft, die letzte verbliebene Filiale schloss 1971 in Istanbul. Adelheid Mayer, geboren 1926 in Bautzen, verließ 1953 die DDR, arbeitete als Entwurfsdirektrice für Modehäuser und heiratete 1972 Georg Mayer. Sie lebt heute in Berlin.

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei.

Merkzettel

Print Notepad