Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Ernst Hirsch: Das Auge von Dresden - ein Leben in BildernDer Dresdner Kameramann und Filmsammler Ernst Hirsch stellt seine Biographie vor

19:00 - 20:30 Uhr
Städtische Bibliotheken Dresden - Bibliothek Südvorstadt
Nürnberger Straße 28 f
01187 Dresden
Tel: 03 51 / 4 71 34 26
Internet

„Das Auge von Dresden“ ist eine sehr persönliche Rückschau, die den Leser mitnimmt auf eine Zeitreise durch Hirschs Leben und seine Heimatstadt. Als Neunjähriger erlebte er die Zerstörung der Stadt, als Feinoptikerlehrling begann er zu fotografieren und seine ersten Filmsequenzen zu drehen. Er wurde Kameramann, arbeitete für das Fernsehen und konnte nach genehmigtem Ausreiseantrag am 3. Oktober 1989 die DDR verlassen. Er drehte in Frankreich, in den USA und in der Toskana. Um den Wiederaufbau der Frauenkirche zu dokumentieren, kehrte er nach Dresden zurück. Die Lesung wird filmisch illustriert.

Eintrittspreise

Der Eintritt beträgt 4,-€, ermäßigt 2,50 €. Bibliotheksbenutzer mit gültigem Leserausweis haben freien Eintritt.

Merkzettel

Print Notepad