Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Nelly Diener, Engel der Lüfte - vom kurzen Glück der ersten Lufthostess Europas

Unsere Empfehlung

Das Berufsbild der Flugbegleiter geht auf den Betriebsleiter der Boeing Air Transport zurück, der im Jahr 1930 die Ansicht vertrat, weibliche Flugbegleiter würden eine beruhigende Wirkung auf Passagiere ausüben, und damit die Flugangst vor dem als exotisch empfundenen Verkehrsmittel Flugzeug verringern. Nelly Diener wurde 1934 die erste Flugbegleiterin Europas.

Klappentext: In den 1930er Jahren hat die Schweiz in Sachen Aviatik die Nase vorn auf dem europäischen Kontinent. Ein charismatisches Duo gründet die Swissair: Balz Zimmermann und Walter Mittelholzer. Für die ersten Swissair-Linienflüge von Zürich nach Berlin stellen die beiden Direktoren eine kesse junge Frau als "fliegende Saaltochter" ein: Nelly Diener. Mehrsprachig, mit Witz und Charme, betreut sie die Passagiere während des rasanten, 3 Stunden 40 Minuten dauernden Fluges. Außerdem vertreibt sie ihren wohlhabenden Gästen die Zeit, und nicht selten die Angst, mit Vorlesen, Gesang und ein paar Gläschen Cognac. Zarah Leander, Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler, Schuhfabrikant Bally oder Strumpfwarenhändler Fogal – sie alle signieren begeistert Nellys Bordbuch. Doch dann passiert etwas Furchtbares: die Curtis Condor mit 12 Menschen an Bord stürzt ab.