Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

LANGE NACHT DER WISSENSCHAFTEN mit ACHIM GRUBER – Das Kuscheltierdrama. Wenn Tiere zu Tode geliebt werden

20:00 - 21:30 Uhr
Städtische Bibliotheken Dresden - Zentralbibliothek
Schloßstraße 2
01067 Dresden
barrierefreier Zugang
Tel: 03 51 / 8 64 82 33
E-Mail
Internet

In Deutschland werden rund 30 Millionen Haustiere gehalten, von ihren Besitzern geliebt und verwöhnt, sind beste Freunde und vielfach auch Lebensbegleiter. Doch jährlich kommen tausende auf mysteriöse Weise zu Tode. Sie werden zu chronisch kranken Monsterwesen herangezüchtet, als Waffe oder Statussymbol missbraucht, vernachlässigt oder aus falsch verstandener Tierliebe gequält. Keiner kennt diese dunkle Seite der Tierhaltung besser als Prof. Dr. Achim Gruber. Seine bewegenden Geschichten aus dem Obduktionssaal zeigen, wie es wirklich um die Beziehung der Deutschen zu ihren Haustieren steht. Prof. Dr. Achim Gruber leitet das Institut für Tierpathologie und ist Forschungsdekan des Fachbereichs Tiermedizin an der Freien Universität Berlin.

Veranstaltungsraum 1. OG

Eintrittspreise

Eintritt frei

Merkzettel

Print Notepad