Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Mehrnousch Zaeri-Esfahani & Mehrdad Zaeri: Als Deutsch noch nicht meine Zunge war. Eine Bibliothek als Oase der Integration

19:30 - 21:00 Uhr
Städtische Bibliotheken Dresden - Zentralbibliothek
Schloßstraße 2
01067 Dresden
barrierefreier Zugang
Tel: 03 51 / 8 64 82 33
E-Mail
Internet

Die Geschwister und Erzählkünstler Zaeri-Esfahani kommen nun auch endlich nach Dresden. Während Merhnousch aus ihren 2016 erschienenen und vielfach preisgekrönten Büchern "33 Bogen und ein Teehaus" und "Das Mondmädchen" liest und den langen Integrationsweg ihrer Familie wie ein Märchen erzählt, zeichnet ihr Bruder Mehrdad, ein international bekannter Illustrator, live und lässt aus den Bildern zusammen mit dem Publikum Geschichten werden. Sie erzählen, lesen und zeichnen immer wieder von der Melancholie, von Sehnsucht, von traurigen und absurden Situationen, die nicht nur Flüchtlinge, sondern jeder von uns mit sich trägt. Ist es nun ein Erzählabend, eine Lesung oder ein Werkstattbericht eines Künstlers? Wer weiß das schon...

Eintrittspreise

Eintritt 7/4 Euro mit gültigem Bibliotheksausweis, Karten an der Servicetheke im 2.OG

Merkzettel

Print Notepad