Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion

Die neue Zentralbibliothek Dresden im Kulturpalast

Heftcover
Heftcover

Die neue Zentralbibliothek Dresden im Kulturpalast
Vorgeschichte, Konzepte, Architektur, Realisierung

Redaktion Prof. Dr. Arend Flemming, Roman Rabe, Katrin Tauscher

Dresden : Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB), 2017

68 Seiten : Illustrationen

BIS. Sonderheft ; August 2017

Eine neue Zentralbibliothek für Dresden

Es ist geschafft! Dresden hat die seit der Zerstörung der Stadt im Jahr 1945 anhaltenden Interimslösungen überwunden und endlich wieder eine Zentralbibliothek im Herzen der Stadt erhalten.

Die neue Zentralbibliothek hat nur wenig mehr Raum, nicht mehr Personal, auch nicht mehr Bestände als die fusionierten Haupt- und Musikbibliothek und die Jugendbibliothek medien@age, aber viel mehr Arbeits- und Lernplätze, welche auch innenarchitektonisch an die schönsten Stellen der Bibliothek gelegt wurden.
Die zentrale Lage des Kulturpalastes, direkt zwischen Alt- und Neumarkt und die Wahrnehmung in der Stadtmitte, ist neben der direkten Partnerschaft mit Philharmonie und Herkuleskeule der größte Gewinn für die Städtischen Bibliotheken Dresden. Den Nutzerinnen und den Nutzern stehen durch die Fusionseffekte, durch den Einsatz modernster Technologien und ein innovatives Personalkonzept eine hohe Angebots- und Aufenthaltsqualität mit deutlich erweiterten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Ein Sonderheft über die Zentralbibliothek

Dieses Sonderheft der Zeitschrift BIS. Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen berichtet über die Entstehung der neuen Zentralbibliothek Dresden von den ersten Konzepten bis zur Eröffnung. Es lässt dabei Planer der unterschied­lichsten Gewerke, Mitmieterinnen im Haus sowie Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu Wort kommen. Ziel ist es, die Ideen, die hinter der gebauten Zentralbibliothek stehen, zugänglich und nachlesbar zu machen sowie Erfahrungen, Know-how und Problemlösungen an die Leser weiterzugeben.