Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/aktuelles/2022/2022-9-15-Medienpaedagogischer-Preis-2022-Staedtische-Bibliotheken-Dresden-erhalten-Sonderpreis.php 10.11.2022 09:49:34 Uhr 28.11.2022 23:25:43 Uhr
Meldung vom 13.10.2022

Medienpädagogischer Preis 2022 – Städtische Bibliotheken Dresden erhalten Sonderpreis

Am 12. Oktober wurden durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) die diesjährigen Preise für die besten Medienbildungsangebote für und mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Sachsen vergeben. Die Jury vergab zum ersten Mal einen Sonderpreis für das beste Medienbildungsangebot mit Modellcharakter, der an die Städtischen Bibliotheken in Dresden verliehen wurde. Dieser Sonderpreis wurde initiiert, um die umfassenden Aktivitäten der Dresdner Bibliotheken in Sachen Medienbildung, z.B. im Rahmen des Ferienangebotes "Hier ist was los!" und ihrer schulbezogenen Bildungsangebote, wie "Play it to make it – Spielend leicht Fake News erkennen", als Vorbild für andere sächsische Bibliotheken auszuzeichnen. 
Erste Glückwünsche gab es von Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch: „Herzlichen Glückwunsch zum Sonderpreis! Die Städtischen Bibliotheken haben ein innovatives Modellprojekt ins Leben gerufen, was hoffentlich von weiteren öffentlichen Bibliotheken adaptiert wird. Voraussetzung ist jedoch eine auskömmliche Finanzierung dieser wichtigen Angebote der digitalen Bildung.“

„Bibliotheken sind nicht nur Orte der Literatur, in denen Bücher in Regalen aufgereiht sind und um Stille gebeten wird. Die Städtischen Bibliotheken Dresden sehen die Vermittlung von Medienbildung an Jung und Alt als eine ihrer Kernaufgaben. Insofern geht es in unseren Häusern oft sehr kreativ, innovativ, interaktiv, analog wie digital und manchmal auch weniger ruhig als erwartet zu“, so Direktorin Marit Kunis-Michel.
Die Städtischen Bibliotheken Dresden bieten zahlreiche Veranstaltungen für Kindergärten und Schulklassen an. Neben Lesungen und Rechercheschulungen entwickelten sich in den letzten Jahren immer mehr Angebote zur Unterstützung der digitalen Informations- und Medienbildung, dazu zählen auch Ferienprogramme und Workshops zu den Themen Game Design und Animation, Coding und Making, Illustration, Fotografie und Stop-Motion. 

Ziel ist es, an die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen anzuknüpfen und ihre Kompetenzen, Kreativität und Fähigkeiten zu fordern und zu fördern. Um allen Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu den Angeboten zu gewähren, sind die Kurse kostenfrei. 1000 Kinder und Jugendliche aus Dresden - aber auch dem Umland - nahmen diese Angebote bereits wahr. Der Preis ist Ansporn aber auch Herausforderung für die Arbeit in der Kulturellen Bildung der Städtischen Bibliotheken Dresden. Ein herzliches Dankeschön für das Engagement und die zahlreichen kreativen Ideen gilt allen Unterstützer*innen, Kooperations- und Projektpartner*innen, Referent*innen und natürlich den begeisterten Kindern und Jugendlichen. 

Hier gelangt man zum Video der Preisverleihung.

Hier gelangt man zur Laudatio zum Sonderpreis.

Drucken