Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/veranstaltungen/ausstellungen.php 15.11.2021 09:01:18 Uhr 04.12.2021 03:18:50 Uhr

Ausstellungen

21. Oktober bis 17. Februar 2022: Anita Voigt - GEZEITEN I – GEWACHSEN

Zentralbibliothek, Galerien 1. und 2. Obergeschoss

„Gezeiten: Das Wort imaginiert … eine Metamorphose in der zyklischen Ausrichtung des Lebens auf der Erde. Und dieses Wissen hilft, den Reigen von Geburt und Tod, Nähe und Ferne mit Gelassenheit und Würde anzunehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten zu gestalten, um dem Leben einen Sinn zu geben. Je tiefer man in die Landschaften von Anita Voigt hineinsieht, desto mehr ist man bei sich …“ Karin Weber

Die Ausstellung ist in zwei Teilen konzipiert. In der Zentralbibliothek wird der Zyklus „Gewachsen“ gezeigt, pflanzliches in Tusche, Öl und Zeichnung. Der Teil „Geformt“ mit den von den Gezeiten geformten Landschaften folgt im November in der Stadtgalerie Radebeul. Anlässlich der Ausstellungen ist ein Werkkatalog erschienen.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten in der Zentralbibliothek besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Blick in die Ausstellung von Anita Voigt

21. Oktober bis 17. Februar 2022: Matabooks - vom Gras zum Buch

Zentralbibliothek, Vitrinen im Bereich Kunst 1. Obergeschoss

In dieser Ausstellung lernen Sie das Dresdner Start-up Matabooks kennen - der erste deutsche Verlag, der vollkommen vegane Bücher aus Graspapier herstellt. Warum Bücher normalerweise nicht vegan sind, wie Graspapier hergestellt wird und welch vielfältige Produkte das junge Unternehmen mittlerweile im Programm hat, ist in der Ausstellung zu sehen.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten in der Zentralbibliothek besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Blick in die Vitrinenausstellung von Matabooks

14. Oktober bis 15. Januar 2022: Fotoausstellung von Heiko Bolach

Bibliothek Laubegast, Untergeschoss

Kern der Ausstellung sind Momentaufnahmen aus der Natur, die der Hobby-Fotograf Heiko Bolach festgehalten hat. Er stellt kleine Dinge gekonnt in Szene und verleiht ihnen eine besondere Aufmerksamkeit. Über Landschaften bis hin zu kleinen Insekten zeigen seine Fotos eine große Bandbreite der Natur aus der Region. Der Fotograf stammt aus der Sächsischen Schweiz.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten im Untergeschoss der Bibliothek besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Raumaufnahme aus der Bibliothek Laubegast mit der neuen Ausstellung.

Drucken