Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/veranstaltungen/ausstellungen.php 16.09.2021 09:45:43 Uhr 23.09.2021 08:33:19 Uhr

Ausstellungen

14. September 2021 bis 11. November 2021: Der Rote Elefant – Literaturtipps für Kinder im Vorlesealter

Zentralbibliothek. Bereich Kinder im 1. OG

"Der Rote Elefant" ist eine Sammlung von Buchempfehlungen mit aktueller Literatur für Kinder und Jugendliche. Sie wird seit 1993 jährlich von LesArt, der Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur e.V. herausgegeben. Derzeit ist in der Kinderbibliothek die passende Ausstellung zu sehen: Neben Informationen zu Geschichte und Entstehung des Roten Elefanten, präsentiert die Ausstellung die Bücher des aktuellen Heftes sowie die zugehörigen Rezensionen. An sieben Stationen finden die Besucher Literatur-Tipps für Kinder im Vorlesealter, die nach beliebten Themen sortiert sind und können so ihre liebsten Bücher-Helden um ein paar neue ergänzen.

Eintritt frei

7. September bis 25. September 2021: LebensBILD. bioGrafische Begegnungen in der Zentralbibliothek

Zentralbibliothek, Foyer, 2.OG

Ein interkulturelles Projekt mit 21 Dresdner Künstlerinnen und vielen Teilnehmer*innen mit und ohne Migrationshintergrund.  Seit Dezember gaben Ausstellungen in drei Stadtteilbibliotheken Einblick in das Projekt: gezeigt wurde eine Auswahl an Werken der Teilnehmer*innen aus verschiedenen Workshops sowie persönliche Geschichten, illustriert durch Künstlerinnen und Illustratorinnen.

Jetzt folgen weitere LebensBILD-Ausstellungen mit allen Illustrationen in der Zentralbibliothek im Kulturpalast. Initiiert wurde dieses Projekt von den künstlerischen Leiterinnen Elena Pagel und Nazanin Zandi zusammen mit der Ethnologin Dr. Verena Böll. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten besucht werden.

Die Ausstellung kann bis 25. September 2021 während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek, Montag bis Sonnabend von 10 bis 19 Uhr besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Drei Darstellungen aus der Ausstellung

8. Juli bis 16. Oktober 2021: Gabriele Seitz, Steffen Lipski, Roland Nagel - Im Moor

Zentralbibliothek, Galerien 1. und 2. Obergeschoss

„Kraft-Ort Moor“, „Die große Halle“ und „Moor“ lauten die Bildserien von Gabriele Seitz, Steffen Lipski und Roland Nagel, die völlig unabhängig voneinander und in ganz unterschiedlichen Mooren in den letzten Jahren entstanden sind. So verschieden die Bildsprache auch sein mag, die drei Künstler eint die Sorge um den Erhalt dieser schützenwerten Lebensräume.

Drei Schwarz-Weiß-Fotos der Fotograf*innen Gabriele Seitz, Steffen Lipski, Roland Nagel

Am 8. Juli 2021 fand die Vernissage in der Zentralbibliothek statt. Roland Nagel hielt einen Vortrag zum Thema „Faszination Moor“, musikalisch begleitet von Benni Cellini am Cello.

Die Ausstellung kann bis 16. Oktober 2021 während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek, Montag bis Sonnabend von 10 bis 19 Uhr besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

5. Juli bis 15. Oktober 2021: Georg von Welck

Zentralbibliothek, Vitrinen im Bereich Kunst 1. Obergeschoss

Höchst ergötzliche Bilder - 150 Jahre Kinderbücher, Vielfalt in Illustration und Gestaltung

Georg von Welck zeigt in der Ausstellung 50 seiner schönsten Kinderbücher welche vorrangig um die Jahrhundertwende erschienen sind. Das Zusammentragen der Schätze ist bei Georg von Welck von ästhetischer Natur, da die Stücke von herausragenden Grafikern stammen und die jeweils aktuelle Kunstrichtung widerspiegeln. Die Büchersammlung wurde von seiner Mutter begonnen und nach deren Tod durch Georg von Welcks eigenen Neuerwerbungen erweitert.

Die Ausstellung kann bis 15. Oktober 2021 während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek, Montag bis Sonnabend von 10 bis 19 Uhr besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

Collage aus 4 verschiedenen Kinderbüchern

1. Juni bis 31. August 2021: LebensBILD. bioGrafische Begegnungen in der Bibliothek Neustadt

Bibliothek Neustadt

Ein interkulturelles Projekt mit 21 Dresdner Künstlerinnen und vielen Teilnehmer*innen mit und ohne Migrationshintergrund.  Seit Dezember gaben Ausstellungen in drei Stadtteilbibliotheken Einblick in das Projekt: gezeigt wurde eine Auswahl an Werken der Teilnehmer*innen aus verschiedenen Workshops sowie persönliche Geschichten, illustriert durch Künstlerinnen und Illustratorinnen. Jetzt folgen weitere LebensBILD-Ausstellungen mit allen Illustrationen in der Bibliothek Neustadt und im Laufe des Jahres in der Zentralbibliothek im Kulturpalast.

Initiiert wurde dieses Projekt von den künstlerischen Leiterinnen Elena Pagel und Nazanin Zandi zusammen mit der Ethnologin Dr. Verena Böll. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten in der Bibliothek Neustadt besucht werden.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Drei Darstellungen aus der Ausstellung

Drucken