Navigation Inhalt Metanavigation Sprachversionen Suche Suchfunktion
Foto: Außenansicht der Bibliothek Pieschen

Öffnungszeiten

Montag
10–19 Uhr
Dienstag
10–19 Uhr
Mittwoch
10–19 Uhr
Donnerstag
geschlossen
Freitag
10–19 Uhr
Samstag
geschlossen
Sonntag
geschlossen

Sonderschließzeit bis voraussichtlich 19. April 2020

Aufgrund der aktuellen Situation um die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) bleiben alle Bibliotheken unseres Netzes bis voraussichtlich Sonntag, den 19. April 2020 geschlossen.

Ansprechpartner

Bibliotheksleitung: Silke Zimmermann

Medienangebot

Das Medienangebot umfasst 41.300 Medien, darunter 11.800 Sach- und Fachbücher, 7.500 Romane sowie 10.300 Kinderbücher. Das Literatur­angebot wird u.a. durch 6.700 CDs, 3.000 DVDs, 340 Blu-ray Discs, 400 Spiele für Nintendo Switch, Nintendo Wii, PlayStation 3 und PlayStation 4 sowie 550 Gesellschaftsspiele ergänzt.

Service

Internetarbeitsplatz

Es steht ein PC mit Internetzugang, Office-Software und Drucker (schwarz-weiß und farbig) für Benutzer mit gültigem Benutzerausweis kostenlos zur Verfügung. Ausdrucke sind gegen Gebühr möglich.

WLAN

Die Internetnutzung mit eigenen mobilen Endgeräten (z.B. Notebook, Tablet-PC) über WLAN ist für Benutzer mit gültigem Benutzerausweis möglich.
Zusätzlich steht allen Besuchern der Bibliothek ein kostenloses offenes WLAN (ohne Registrierung) zur Verfügung.

Münzkopierer

Es ist ein Münzkopierer für Schwarz-Weiß- und Farbkopien gegen Gebühr vorhanden.

Geschichte

Die Bibliothek Nordwest (heute Pieschen) wurde am 1. September 1930 als fünfte hauptamtlich geleitetet Zweigstelle eröffnet. 1999 entstanden für sie neue Pläne. Mit Unterstützung des Ortsamtes Pieschen sowie Fördergeldern des Freistaates Sachsen wurde im Rahmen des Filialprojektes mit der Bertelsmann Stiftung ein Vorhaben entwickelt, das einen Umzug in das Gebäude des Ortsamtes und ein modernes Konzept für die Bibliothek vorsah.

Das Gebäudeensemble, bestehend aus Feuerwache mit Schlauchturm, Garage und Amtshaus wurde über transparente Glasflächen so miteinander verbunden, dass die alte Substanz innen wie außen sichtbar blieb.
Die gelungene Verbindung von Alt und Neu kommt auch im Konzept der Bibliothek Pieschen zum Tragen. Bewährtes wird fortgeführt, neuen Ideen Raum gegeben.