Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/aktuelles/2022/2022-12-01-nkoda.php 12.12.2022 15:26:58 Uhr 01.02.2023 23:49:07 Uhr
Meldung vom 01.12.2022

NEU: nkoda - Die digitale Notenbibliothek

Die Städtischen Bibliotheken Dresden erweitern ihr Angebot um die digitale Notenbibliothek nkoda.

Ab dem 1. Dezember 2022 bekommen die Nutzer*innen der Städtischen Bibliotheken Dresden neben dem umfangreichen Notenbestand in der Zentralbibliothek auch Zugriff auf die digitale Notenbibliothek nkoda.

Über 100.000 Partituren, Stimmen, Songbooks und Unterrichtswerke von über 130 Musikverlagen, wie Breitkopf & Härtel, Bärenreiter, Ricordi, Boosey & Hawkes oder Bosworth stehen für die Nutzung mit dem Smartphone oder Tablet bereit.

Das Besondere: Nach dem Download der Noten in die nkoda-Reader-App können diese offline genutzt sowie für das Musizieren eingerichtet werden. Mit einem Klick lassen sich Eintragungen teilen sowie eigene Werke uploaden. Ebenso kann man eigene Kollektionen zusammenstellen. Die nkoda-App steht für die Plattformen Android, Apple iOS, macOS und Microsoft Windows bereit.

Die Nutzung von nkoda ist für alle Bibliotheksnutzer*innen mit gültigem Bibliothekausweis möglich. Der Zugang erfolgt über die eBibo, der digitalen Bibliothek der Städtischen Bibliotheken Dresden unter: www.ebibo-dresden.de/nkoda

Weitere Informationen und ein Tablet zum Ausprobieren gibt es im Bereich Musik der Zentralbibliothek.

Die Einführung dieses neuen Angebotes wird durch das Programm „WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR“ ermöglicht. Das Programm „WissensWandel“ des Deutschen Bibliotheksverbandes wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Nähere Informationen zum Programm „WissensWandel“ finden Sie unter: www.bibliotheksverband.de/wissenswandel

Förderlogos

Drucken