Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/events/2021/20211102_Theo_Waigel.php 25.10.2021 14:15:46 Uhr 28.10.2021 23:34:01 Uhr
02.11.2021, 19:30 - 21:00
Zentralbibliothek im Kulturpalast | Konzertsaal der Philharmonie - Schloßstraße 2, 01067 Dresden

Dr. Theo Waigel: Patient Europa – Der Vertrag von Maastricht und seine Verortung in der Gegenwart

VORTRAGSREIHE „Welche Zukunft hat Europa? Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union“



Am 7. Februar 1992 wurde in Maastricht der Vertrag über die Europäische Union unterzeichnet, in dem sich die europäischen Mitgliedstaaten darauf einigten, wirtschaftlich und politisch zusammenzuarbeiten. Dreißig Jahre nach ihrer Gründung steht die EU heute vor gewaltigen Herausforderungen wie Euroskepsis, Überschuldung, ungeregelte Migration oder Angriffe auf das Rechtstaatlichkeitsprinzip. Wie konnte es soweit kommen? Der langjährige Bundesfinanzminister Dr. Theo Waigel (CSU) widmet sich dem Inhalt, der historischen Bedeutung und dem Kontext des Maastrichter Vertrages. Besonders hervorheben wird er dabei Entscheidungen und Weichenstellungen, deren Auswirkungen die Union und ihre Mitgliedsstaaten bis heute beschäftigen und prägen.

In Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der TU Dresden.

Mit freundlicher Unterstützung der Dresdner Philharmonie

Eintritt

Eintritt frei |
Um Anmeldung wird gebeten, direkt bei der Konrad-Adenauer-Stiftung oder unter anmeldungR2@slpb.smk.sachsen.de 

 

Medientipps

Passende Medien zur Veranstaltung finden Sie in unseren Stadtteilbibliotheken und der eBibo.

Hinweis

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Regeln für den Veranstaltungsbesuch.