Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/veranstaltungen/Reihe_Wissen_waechst.php 21.02.2024 10:25:13 Uhr 23.02.2024 22:26:32 Uhr

Reihe "WISSEN WÄCHST"

WISSEN WÄCHST heißt es auch 2024 in der Zentralbibliothek im Kulturpalast der Städtischen Bibliotheken Dresden. Sowohl die gleichnamige Veranstaltungsreihe als auch die Saatgut-Bibliothek gehen in die nächste Runde. Im Jahr 2023 informierte die Vortragsreihe "Wissen wächst" zum Wert des Wassers.

Im Jahr 2024 dreht sich alles um die Bedeutung und den Wert des Bodens. Pünktlich zur neuen Pflanzperiode eröffnet im März auch die Saatgut-Bibliothek in der Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden. Tütchen mit Samen sortenreiner Nutzpflanzen stehen dann zu Abholung für Hobbygärtner*innen bereit. 

Saatgut-Bibliothek

Seit 2020 gibt es im Bereich Sach- und Fachliteratur der Zentralbibliothek Dresden eine Saatgut-Bibliothek. Das Ziel dieser besonderen Art der Bibliothek? Alte, bewährte Saatgutsorten zu erhalten und damit gleichzeitig die Pflanzenvielfalt in städtischen Gebieten zu fördern.

Vortragsreihe "Wissen wächst"

In drei Vorträgen von Expert*innen und Erfahrenen informiert die Reihe "Wissen wächst - Der Wert des Bodens" von Februar bis April 2024 zum Thema Boden.

Termine

Alle Vorträge finden in der Zentralbibliothek im Kulturpalast, Veranstaltungsraum 1. OG statt. Der Eintritt ist frei, ohne Anmeldung.

Dienstag | 5. März | 18.30 Uhr | Eröffnung "Wissen wächst" & Saatgut-Bibliothek

  • Eröffnung der Saatgut-Bibliothek mit Einführung zum aktuellen Stand der Saatgut-Bibliothek

Referentin: Karin Schoppe (Zentralbibliothek Dresden)

    Saatgutbibliothek
    Saatgut-Bibliothek in den Städtischen Bibliotheken Dresden

      Im Anschluss an die Eröffnung mit dem aktuellen Stand zur Saatgut-Bibliothek folgen zwei Vorträge:

      • Vortrag: "Unser Beitrag zum Schutz von Wildpflanzen und Wildbienen im Stadtgebiet Dresden"

      Projektvortrag zu „BienenBrückenBauen“

      Referent*innen: Annett Römer, Jenny Förster, Christine Hausdorf (Umweltzentrum Dresden e.V., IG Wildpflanzen)

      Umweltzentrum Dresden: Projekt "BienenBrückenBauen"
      • VORTRAG: "Permakultur: Naturnah zu gesünderen Lebensmitteln"

      Gesunde Lebensmittel lassen sich nach dem Konzept der Permakultur erzeugen. Grundlage ist ein Pflanzkonzept, das auf natürliche Kreisläufe statt auf Chemie setzt. Doch wie kann ich Permakultur im eigenen Garten umsetzen? Welche weiteren Möglichkeiten gibt es, sich für eine naturnahe Lebensmittelproduktion zu engagieren? Das und vieles mehr besprechen wir mit der Permagold Genossenschaft.

      Referent*innen: Andreas Kretschmer (Vorstand der Permagold eG), Markus Stopfer, Elisabeth Scheibe, Thomas Noack, Ruth Tinschert

      Vorstand Permagold eG Andreas Kretschmer (unten links), Permakultur-Waldgarten bei Neberschütz

      Mittwoch | 27. März | 19.30 Uhr | Wurmhumus: Mit Würmern zu größerer Ernte

      Verstärktes Pflanzenwachstum, höhere Erträge, besserer Geschmack, geringerer Schädlings- und Krankheitsbefall – Wurmhumus bringt viele Vorteile für Gärtner*innen. Aber auch die Umwelt profitiert davon. Doch was verbirgt sich dahinter? Kann ich selbst tätig werden? Was brauche ich dafür? Ist Wurm gleich Wurm? Lernen Sie die erste Wurmfarm in Dresden kennen.

      Referentin: Manuela Jacobs, Stadtwurm GbR

      Dienstag | 9. April | 19.30 Uhr | Pflanzenkohle: Klimaschonend zu besserem Wachstum

      In einer Striesener Kleingartensparte wird aktuell nicht nur gegärtnert, sondern auch geforscht: Aus Pflanzenverschnitt entsteht in einem gemeinsamen Projekt mit der TU Dresden Pflanzenkohle, die als guter Kohlenstoffspeicher und wirksamer Dünger gilt. Können erste Ergebnisse die positiven Eigenschaften von Pflanzenkohle auf Boden und Klima bestätigen? Welches Potential hat Pflanzenkohle konkret für Gärtner* innen?

      Referent*in: Anne Wahl und Heike Heer, Kleingärtnerverein Flora I Dresden-Striesen

      Kooperationspartner