Landeshauptstadt Dresden - bibo.dresden.de

https://www.bibo-dresden.de/de/veranstaltungen/weiterlesen.php 31.03.2021 13:32:28 Uhr 04.12.2021 02:57:06 Uhr
Grafik von bunten Buchrücken auf blauem Untergrund. Auf der Grafik stehen die Worte "#weiterlesen - städtische bibliotheken dresden online".
© SBD

#weiterlesen

Die Reihe #weiterlesen ist ein digitales Veranstaltungsformat der Städtischen Bibliotheken Dresden. Sie wurde im Frühjahr 2020 im Zuge des ersten Lockdwons als online-Angebot zu Zeiten von Corona konzipiert. In Lesungen und Gesprächen kommen Autor*innen und weitere Akteur*innen der Dresdner Literaturszene wie Verleger*innen und Buchhändler*innen zu Wort und stellen dabei aktuelle Publikationen vor, die mitunter bei Präsenzveranstaltungen hätten präsentiert werden sollen. Die Videobeiträge werden auf dem YouTube-Kanal der Städtischen Bibliotheken Dresden veröffentlicht.

Folge 16
Sprachspiele - Róža Domašcyna und Volker Sielaff

In der 16. Folge sprechen die Lyrikerin Róža Domašcyna und der Lyriker Volker Sielaff gemeinsam über ihre aktuellsten Veröffentlichungen und erzählen, woran sich der Erfindungsreichtum ihrer Dichtung entzündet.

#weiterlesen, Folge 16. © SBD

Folge 15
Dresdens doppelte Bücherverbrennung? Nachdenken über den 8. März und den 10. Mai 1933

In der 15. Folge ist der Redakteur Oliver Reinhard im Gespräch mit dem Historiker Mike Schmeitzner. Erinnern wir, wenn wir am 8. März von der ersten Bücherverbrennung in Dresden sprechen, den richtigen Tag und den richtigen Ort?
Eine Kooperation der Städtischen Bibliotheken mit dem Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung. 

#weiterlesen, Folge 15. © SBD

Folge 14
Klimaverträglich reisen - aber wie? Mit Bus & Bahn zwischen den britischen Inseln, Osteuropa & China

In der 14. Folge stellen Richard Emmermacher, Clemens Kahrs und Ferry Quast ihre Art zu reisen vor. Alle drei haben von Dresden aus und in unterschiedlichen Konstellationen ihre Reisen unternommen und dabei versucht, möglichst klimaverträglich unterwegs zu sein.
Eine Kooperation der Städtischen Bibliotheken Dresden mit dem Landesverband Elbe-Saale des Verkehrsclub Deutschland (VCD).

#weiterlesen, Folge 14. © VCD

Folge 13
Thomas Wagner "Der Dichter und der Neonazi"

Der Kultursoziologe und Autor Thomas Wagner stellt im Gespräch mit Thomas Arnold, dem Direktor der Katholischen Akademie, sein neues Buch "Der Dichter und der Neonazi. Erich Fried und Michael Kühnen. Eine deutsche Freundschaft" (Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2021) vor. Ausgehend von einem längeren Briefaustausch ergründet Thomas Wagner, die sonderbare Freundschaft, die den linken Dichter und Juden Erich Fried mit Michael Kühnen verband, einer der bekannten Größen der Neonazi-Szene.
Eine Kooperation der Städtischen Bibliotheken Dresden mit der Katholischen Akademie des Bistums Dresden-Meißen.

#weiterlesen, Folge 13. © SBD

Folge 12
Ortungen – Jayne-Ann Igel und Patrick Wilden im Gespräch

In dieser Folge stellt die Lyrikerin Jayne-Ann Igel ihren Gedichtband "alles lichter winter" (Gutleut Verlag, Frankfurt/Main 2019) vor und der Dichter Patrick Wilden seinen ersten, ebenfalls 2019 erschienenen Gedichtband mit dem Titel "Alte Karten von Flandern" (Raniser Debüt, Jena 2019).

#weiterlesen, Folge 12. © SBD

Folge 11
Franzobel und Michael Bittner über "Die Eroberung Amerikas"

In der 11. Folge von #weiterlesen sprechen der österreichische Schriftsteller Franzobel, der 2020 Dresdner Stadtschreiber war, und der Schriftsteller Michael Bittner über Franzobels neuen Roman "Die Eroberung Amerikas", welcher im Januar 2021 im Zsolnay Verlag erschienen ist.

#weiterlesen, Folge 11. © SBD

Folge 10
Thomas Kling: "ich mach der sprache feuer unterm hintern. flammende"

Die 10. Folge zeigt den Schriftsteller Marcel Beyer und den Literaturwissenschaftler Frieder von Ammon im Gespräch zum Lyriker und Essayisten Thomas Kling. Anlass dafür ist die vierbändige Gesamtausgabe der Werke von Thomas Kling, die im November 2020 im Suhrkamp Verlag Berlin erschien.

#weiterlesen, Folge 10. © SBD

Folge 9
"Hanns Cibulka – Jedes Wort ein Flügelschlag"

In Folge 9 liest der Verleger Jens Kuhbandner Tagebuchaufzeichnungen von Hanns Cibulka, der am 20. September 2020 100 Jahre alt geworden wäre.

Musikalische Begleitung: Benni Gerlach

#weiterlesen, Folge 9. © SBD

Folge 8
Julia Schoch und Thilo Krause – Zwei Stimmen der aktuellen Literatur zum Systemwandel

In Folge 8 setzen sich Schriftstellerin Julia Schoch und Schriftsteller Thilo Krause mit dem Leben in (Ost-)Deutschland dreißig Jahre nach der Wende auseinander. Was verbindet Gestern und Heute? Was liefert die eigene Vergangenheit an Hinweisen, um den Wandel der Gesellschaft zu verstehen? Es moderiert Jörg Schieke.

#weiterlesen, Folge 8. © SBD

Folge 7
Jörg Stübing und Leif Greinus

In Folge 7 von #weiterlesen sprechen Jörg Stübing, Inhaber der Dresdner Buchhandlung Büchers Best und der Verleger Leif Greinus über die Bedeutung einer Depotbuchhandlung, die Corona-Krise und die Zukunft der Bücher.
Leif Greinus ist Mitbegründer des Verlages Voland & Quist, welcher zu den Gewinnern des Deutschen Verlagspreises 2020 zählt. Dieser Preis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal von Kulturstaatsministerin Monika Grütters an 66 kleine und unabhängige Verlage aus ganz Deutschland verliehen.

#weiterlesen, Folge 7. © SBD

Folge 6
Ahmad Mesgahra und Philipp Makolies

Der Schauspieler und begeisterte Langstreckenläufer Ahmad Mesgarha liest aus seinem Buch "Was willst du denn auf Island. Meine Laufreise" (zwiebook, 2017). Bekannt als Theaterschauspieler am Staatsschauspiel Dresden, tritt Mesgarha in dieser Folge von #weiterlesen von der Bühne herunter und lädt die Zuschauer ein, gemeinsam mit ihm eine Reise in die Welt aus Feuer und Eis zu unternehmen.
Die Musik zur Lesung hat Philipp Makolies komponiert. Makolies ist Gitarrist und Songwriter der Dresdner Band "Woods of Birnam".

#weiterlesen, Folge 6. © SBD

Folge 5
Undine Materni und Annie Lux

Annie Lux schreibt Erzählungen und Gedichte, Hörspiele und Liedtexte. Die Geschichten in "Leuchtende Kioske" sind vor allem in London angesiedelt, wo Lux selbst eine Zeit lang gelebt hat. Sie handeln von den Höhen, Tiefen, Nebensächlichkeiten und seltsamen Begegnungen im Alltag in der Großstadt. Undine Materni lebt und arbeitet als Dichterin, Erzählerin, Literaturkritikerin und Lektorin in Dresden. Für "Leuchtende Kioske" hat sie das Vorwort verfasst.

#weiterlesen, Folge 5. © SBD

Folge 4
Helge Pfannenschmidt und Kerstin Becker

Seit 2005 verlegt Helge Pfannenschmidt in der von ihm gegründeten edition AZUR Lyrik und Kurzprosa in wunderbar gestalteten Büchern. Zu den Autor*innen seines Verlags zählt Kerstin Becker. In der 4. Folge von #weiterlesen sprechen sie darüber, wie gemeinsame Buchprojekte entstehen und was ihnen Poesie im Leben bedeutet. Kerstin Becker liest zudem aus ihrem Werk "Biestmilch. Gedichte" (edition azur 2015).

#weiterlesen, Folge 4. © SBD

Folge 3
Wiete Lenk mit Katharina Salomo

In Folge 3 spricht Katharina Salomo, die vor über zehn Jahren den Dresdner Verlag salomo publishing als unabhängiges, inhaber­geführtes Verlagshaus für hochwertige Unterhaltungsliteratur gründete, mit der Dresdner Autorin Wiete Lenk über ihr Schreiben, ihre Lektüre zu Zeiten von Corona und über ihren soeben erschienenen Erzählband "Nimm einen Namen" (zwiebook, 2020).

#weiterlesen, Folge 3. © SBD

Folge 2
Frank Goldammer

In Folge 2 stellt der Dresdner Autor Frank Goldammer seinen aktuellen Krimi "Juni 53 - der fünfte Fall für Max Heller" (dtv, 2019) vor. Er liest daraus kurze Sequenzen und spricht über die Hintergründe.
Die Lesung wurde in der Zentralbibliothek Dresden aufgezeichnet.

#weiterlesen, Folge 2. © SBD

Folge 1
Ingo Schulze mit Michael Ernst

Folge 1 zeigt den Schriftsteller Ingo Schulze und den Literaturkritiker Michael Ernst im Gespräch über Schulzes Roman "Die rechtschaffenen Mörder" (Fischer Verlag 2020).
Das Gespräch wurde in der Zentralbibliothek Dresden aufgezeichnet; Ingo Schulze war über Videoschaltung live aus Berlin dabei.

#weiterlesen, Folge 1. © SBD

Drucken